G7 – in Elmau – Geldverschwendung ohne Gleichen

Gestern abend berichtete FAKT über den geplanten Gipfel in Elmau.

http://www.mdr.de/fakt/gsieben100.html

Der Ort ist auf persönlichen Wunsch der Kanzlerin ausgewählt worden.

Offiziel soll das ganze 120 Millionen kosten, wohlgemerkt für 7 Promis und zwei Tage, natürlich mit einem riesigen Tross.

Berechnet hat der Bund der Steuerzahler, dass es jedoch etwa 360 Millionen Euro kosten wird.

Ergebnis des Ganzen: gibt es überhaupt eines?

Haben wir hier in D keine anderen Probleme oder ist Geldverschwendung in der Tagesordnung bereits fest verankert (siehe BER, Stuttgart, …………..)! Es kostet ja nur den Steuerzahler, eine Verantwortung der Politiker ist nicht vorgesehen.

Dieser Beitrag wurde unter Informationen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.