SPD und Union verhindern Fracking-Verbot


Protestaktion gegen Fracking; Bild: Jörg Farys

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

Ihren WählerInnen versichern Abgeordnete der Großen Koalition zum Thema Fracking gerne: „Beim Schutz von Umwelt, Trinkwasser und Gesundheit darf es keine Kompromisse geben.“

Doch wie ernst ist es den ParlamentarierInnen damit wirklich? Letzten Donnerstag mussten sie Farbe bekennen, denn im Bundestag wurde über einen Gesetzesentwurf der Grünen für ein generelles Fracking-Verbot abgestimmt.

Das Ergebnis: Fast alle CDU/CSU- und SPD-Abgeordneten lehnten das Verbot ab. Gleichzeitig versäumt es die Große Koalition ein eigenes Gesetz auf den Weg zu bringen, das die Bevölkerung wirksam vor den Gefahren durch Fracking schützen würde.

Erfahren Sie hier mehr über die Fracking-Abstimmung und wie die einzelnen Bundestagsabgeordneten votiert haben.

Quelle: Umweltinstitut München

Dieser Beitrag wurde unter Informationen, Sonstiges abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.