Apple und Samsung wegen Mobilfunkstrahlung verklagt

Nach dem Abgasskandal könnte jetzt der SAR-Skandal folgen – offensichtlich wurde hier ebenso betrogen.

Hier der Link: https://de.rt.com/1yoi

Veröffentlicht unter Baubiologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Antworten auf Mobilfunk-Killerphrasen

diagnose:funk analysiert Industrieargumente

https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1446

In der Mobilfunk- und Elektrosmog-Debatte sind kritische BürgerInnen immer wieder mit den gleichen Textbausteinen konfrontiert. Ob in Schreiben von Regierungen, Behörden oder an Runden Tischen in den Kommunen werden sie immer wieder mit Industrieargumenten abgespeist. Unsere Artikelserie will helfen, verwirrende Debatten zu durchschauen und im Dialog mit Politikern und Behörden zu bestehen.

Veröffentlicht unter Baubiologie | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Kreuzfahrtschiffe – Dreckschleudern

Ein altes Thema – zunehmend gibt es jedoch Proteste der Menschen in den Zielhäfen wegen Dreck, schlechter Luft.

Massen von Touristen, die am Ort nichts hinterlassen, als Müll und übervolle „Highlights“ der Tourismusindustrie.

Gelder und Steuern fliessen indessen ganz wo anders hin – eigentlich wie immer- oder??

Achtung: Beitrag ist anscheinend zu brisant und wird nur bis 28.08.2019 in der Mediathek gezeigt!!!

https://www.br.de/mediathek/video/dreckige-luft-vom-traumschiff-45-min-av:5cdd81843fa0cc001a0d2cde

Veröffentlicht unter Baubiologie, Gesundheit, Schadstoffe/Wohngifte, Sonstiges | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Bargeldloses Zahlen – Sicherheitslücken !

Bezahlen ohne PIN und Unterschrift: Forscher hacken Visas 50-Euro-Limit

Britische Forscher haben die 30-Pfund- beziehungsweise 50-Euro-Grenze für das kontaktlose Bezahlen mit VISA-Kreditkarten geknackt.

https://www.heise.de/security/meldung/Bezahlen-ohne-PIN-und-Unterschrift-Forscher-hacken-VISAs-50-Euro-Limit-4484956.html

Veröffentlicht unter Baubiologie | Hinterlasse einen Kommentar

5G als neues Risiko der Versicherungsbranche

Laut dem jüngsten Sonar-Bericht von Swiss Re zählt die 5G-Mobilkommunikationstechnologie zu den Top-5-Risiken mit den grössten potenziellen Auswirkungen auf die Versicherungsbranche.

Die weiteren Risiken sind bereits in den Vorjahren zumindest einmal erwähnt worden; es sind dies der Klimawandel, die Geldpolitik der Notenbanken, Gentests und das Zusammenwirken von digitalen Lösungen in Kombination mit veralteter IT-Infrastruktur. Bei der 5G-Technologie sehen die für diese Studie befragten Risiko- und Versicherungsexperten die grössten Risiken bei gesundheitlichen Folgen aufgrund der elektromagnetischen Strahlung, bei Hackerangriffen (klassische Attacken und Spionage) sowie bei Sicherheitslecks.

Die hohe Kapazität habe einen weiteren Nachteil: Es werde weniger Zeit brauchen, um Daten zu stehlen. Dass Swiss Re immer wieder ein Auge auf mögliche Hacker-Einfallstore wirft, ist kein Zufall: Einerseits zählt die Attacke auf die US-Krankenkasse Anthem von 2015 zu den grössten Angriffen, die es jemals gegeben hat; die Daten von 79 Millionen Kunden waren damals abhandengekommen. Andererseits zählen Cyber-Policen zu den wenigen echten Wachstumsfeldern der Versicherungsbranche. (mn)

Die Quelle: https://www.swissre.com/institute/research/sonar/sonar2019.html

Veröffentlicht unter Baubiologie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Im digitalen Dauerstress – Freie Presse Chemnitz

Das Smartphone: Es ist überall. Wir lesen und schreiben digital. Lassen uns den Weg von A nach B erklären und vieles mehr. Das hilft – aber nimmt uns auch viel Zeit. Und nicht nur das, sagen Forscher, die vor einer Überlastung des Gehirns und einer immer größer werdenden Denkfaulheit warnen.

https://www.freiepresse.de/nachrichten/panorama/im-digitalen-dauerstress-artikel10566144

Veröffentlicht unter Baubiologie | Hinterlasse einen Kommentar

Traumschiffe als Luftverschmutzer?

https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/vorschau-traumschiffe-als-luftverschmutzer-video-100.html

“ Umfassend werden neben den Umweltbelastungen auch die wirtschaftlichen und sozialen Schäden, die in den Zielhäfen der Traumschiffe entstehen, recherchiert: Einwohner in kleinen Siedlungen in den Fjorden Norwegens werden von Touristen überrannt. Venedig fürchtet um seine Bausubstanz. Das Geld der Touristen aber bleibt meist vor allem in den Kassen der Reedereikonzerne. Immer mehr Städte wollen deshalb die Anzahl der Traumschiffe begrenzen. “ Zitat aus Ankündigung ARD

https://www.daserste.de/programm/index.html#traumschiffe-als-luftverschmutzer-100

Veröffentlicht unter Baubiologie | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Ende der Selbstbestimmung ?!

BGH: Unitymedia darf Router ohne Zustimmung als WLAN-Hotspots nutzen

vonRainer Schuldt

25.04.2019, 11:10 Uhr Wichtiges Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH): Provider dürfen ihre Router als teilöffentliche Hotspots nutzen – und brauchen hierfür keine Zustimmung des Kunden.

https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-DSL-WLAN-BGH-Urteil-Unitymedia-Router-Zustimmung-WLAN-Hotspots-23327163.html

Veröffentlicht unter Elektrosmog, Gesundheit | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

Artikel veröffentlicht am 25. Juni 2019, 19:10 Uhr, Achim Sawall 

5G-Masten auf Kindergärten und Schulen „sollten wir nicht grundsätzlich ausschließen“, sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes dem Magazin Focus. Nach seinen Erkenntnissen strahle der Mast nicht auf das Gebäude, auf dem er steht. „Wenn das so ist, dann kann er letztlich auch auf dem Dach eines Kindergartens stehen.“ 

Telekom-Sprecher Marcus Jodl erklärte dazu bei Twitter, Landsberg habe recht. Er erwarte aber wütende E-Mails an Landsberg.

Nach dem derzeit bekannten Stand der Wissenschaft ist laut Landsberg die Strahlung der Masten ungefährlich und nicht krebserregend. Dafür müsse man im Kino, bei den Jugendlichen, in den Wirtshäusern werben. Nötig sei eine Kommunikationskampagne, die der Bund organisiert, nicht die Telekommunikationsunternehmen. Dazu habe der Städte- und Gemeindebund einen Vorschlag an die zuständigen Ministerien gemacht.

Der damalige Präsident des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS), Wolfram König, sagte im Jahr 2001 der Berliner Zeitung, die Umgebung von Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen und Krankenhäuser sollte für Sendeanlagen tabu sein.

Direkt unter Sendemasten wird eigentlich wenig Strahlung gemessen. Doch Nebenkeulen der Antennen können bewirken, dass sich schräg unterhalb eines Mastes innerhalb weniger Meter Bereiche mit relativ hoher und schwacher Immission abwechseln. Laut BfS sind UMTS oder LTE beim Verbindungsaufbau aber strahlungsärmer als der GSM-Standard.

Die Schweiz setzt hier auf das Vorsorgeprinzip. Für besonders sensible Bereiche wie Kindergärten und Schulen wurden die Grenzwerte der Strahlenbelastung deutlich gesenkt. Beim Mobilfunk werden hochfrequente elektromagnetische Felder genutzt, um Sprache oder Daten zu übertragen. Das Maß für die Energieaufnahme ist die Spezifische Absorptionsrate (SAR), die in Watt pro Kilogramm (W/kg) gemessen wird. 

Quelle:

https://www.golem.de/news/netzausbau-staedtebund-chef-will-5g-antennen-auf-kindergaerten-1906-142142.html?utm_source=nl.2019-06-26.html&utm_medium=e-mail&utm_campaign=golem.de-newsletter

Die o.g. Meinung des Verfassers können wir so nicht bestätigen.

„Nach dem derzeit bekannten Stand der Wissenschaft ist laut Landsberg die Strahlung der Masten ungefährlich und nicht krebserregend.“ – Man sollte vielleicht mal die unabhängigen Studien lesen und nicht nur von den Mobilfunkfirmen „abschreiben“. “ Direkt unter Sendemasten wird eigentlich wenig Strahlung gemessen. “ – messen wir doch regelmäßig auch unter Antennenmasten eine höhere Belastung und dann ist ja immer noch die Frage des höchsten Grenzwertes in der Welt, auf den ja Bezug genommen wird…

Veröffentlicht unter Baubiologie, Elektrosmog, Gesundheit | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Radon bei W wie Wissen

Radon – W- wie Wissen

Wir sind als Radonfachperson zertifiziert (Bayrisches Landesamt für Umwelt, Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft)

Veröffentlicht unter Baubiologie, Gesundheit, Radon / Radioaktivität | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar